kringel-rotoben Kopie

Unser Leitbild

 

Wir sind die Wohn- und Lebensgemeinschaft Solveigs Hof.

Die Gemeinschaft Solveigs Hof ist das Dach für ein gemeinschaftliches Leben an zwei Lebensorten, dem Solveigs Hof in Rulle und dem Hof Moorlicht im Campemoor.

Beide Orte zusammen bilden eine Kinder- und Jugendhilfe- Einrichtung in welcher angelehnt an die Waldorfpädagogik, familienangenähert gelebt und gearbeitet wird.  

Der Solveigs Hof in Rulle liegt am Stadtrand von Osnabrück, in ländlicher Umgebung, während der Hof Moorlicht 20 km nördlich in sehr ruhiger, landwirtschaftlicher LageNB 45.löa liegt.

Beide Lebensorte bieten viele innere und äußere Gestaltungsmöglichkeiten und wirken tätigkeitsanregend auf alle Bewohner. Unsere Tierhaltung ist ein Teil unserer pädagogischen Arbeit. Wir leben in einer konfessionsübergreifenden, entwicklungsfördernden Gemeinschaft, die ihr Arbeitsumfeld mit den Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen nach christlichen Werten aktiv gestaltet.

Wichtige Grundlage bildet dabei ein rhythmisches Leben, vom Tageslauf bis zu den Jahresfesten. Einen großen Wert legen wir auf ein harmonisches Miteinander, indem jede Individualität berücksichtigt wird. Wir streben eine ausgewogene, biologisch dynamische Ernährung mit Produkten, zum Teil aus unserem eigenen Anbau an. Zusätzlich zu den konventionellen Methoden bieten wir eine ganzheitliche medizinische Versorgung und Therapie Angebote aus dem anthroposophischen Spektrum ergänzend an. Die Arbeit in Prozessen, sowie die gestalterischen und künstlerischen Möglichkeiten und handwerklichen Tätigkeiten im Zusammenhang mit den gelebten Werten (Achtsamkeit, Verbindlichkeit, Offenheit, Akzeptanz, etc.), stärken den inneren Halt und damit die „Ich-Kräfte“ und das Selbstwertgefühl jedes Einzelnen. Sie geben Struktur für eine gesunde Entwicklung.

Unsere erlebnisreichen Freizeiten bieten die Möglichkeiten, sich auszuprobieren, die eigenen Kräfte und Grenzen zu erfahren, um Halt und seinen Platz in der Gruppe zu finden. Dabei spielt Humor und Spaß am Erleben eine wesentliche Rolle. Das breitgefächerte Angebot, „live“ Erfahrungen zu sammeln, soll den Sog der Medien etwas in den Hintergrund stellen. Für uns ist ein bewusster, individueller Umgang mit Medien in der heutigen Zeit unabdingbar.Durch unsere Form des Zusammenlebens werden den Kindern Werte in unserem alltäglichen Miteinander vermittelt.Sie lernen, dass authentische tragfähige Beziehungen, Geborgenheit und Rückhalt geben. Auf dieser Basis können eigene soziale Kompetenzen entwickelt werden.

Eine Gute und intensive Zusammenarbeit mit den Herkunftsfamilien, den Schulen, den Jugendämtern, anderen sozialen Einrichtungen, Ausbildungsstätten, unserer Nachbarschaft, der Christengemeinschaft und den Trägerverbänden ist die Grundlage unserer pädagogischen Arbeit. Diese Arbeit wird stets gepflegt und durch intensiven Kontakt und ständigen Austausch wahrgenommen. Für die intensive Arbeit am Menschen sind Fortbildungen im Bereich der anthroposophischen Menschenkunde sowie Kinderkonferenzen, Team Konferenzen und Supervisionen fest verankert. 

Erarbeitet 17.10.2017

kringel-rotunten